Konfigurieren des Trojan2 für 24-Stunden-Messblöcke

Der Trojan2 Noise Nuisance Recorder kann so eingestellt werden, dass Daten in Blöcken mit einer Dauer von 24 Stunden gemessen und gespeichert werden, anstatt als eine lange, kontinuierliche Messung.

Dies kann dazu beitragen, die Download-Zeiten zu verkürzen und die Datenverwaltung effizienter zu gestalten, insbesondere wenn NoiseTools auf einem PC mit begrenztem Arbeitsspeicher (RAM) ausgeführt wird.

Bitte wende dich an die PC-Systemanforderungen für NoiseTools.

Das Herunterladen von Daten in Abschnitten kann effizienter sein, da nur Blöcke heruntergeladen werden müssen, in denen Audioaufnahmen erstellt wurden.

Wenn eine Messung eine oder mehrere Audioaufnahmen enthält, wird im Download-Fenster ein grünes Häkchen angezeigt. Wenn kein Häkchen vorhanden ist, wurden in diesem Zeitraum keine Audioaufnahmen gemacht, sodass es möglicherweise nicht erforderlich ist, diesen bestimmten Datenblock herunterzuladen. 

Dies kann die gesamte Download-Zeit und auch die zum Anzeigen und Abhören der Messdaten erforderliche Zeit verringern.

Weitere Informationen finden Sie unter Technischer Hinweis 63